PHP Webhosting

In den letzten Jahren hat sich PHP als einer der Standards für dynamische Webseiten-Gestaltung durchgesetzt. Nahezu alle Brower stellen Inhalte, die mit PHP generiert werden dar. Je nach Webhoster stehen den Kunden unterschiedliche Systeme zur Verfügung. In der Regel bestehen die Systeme aus Linux oder Windows als Betriebssystem, einem Apache-Webserver, einem MySQL-Datenbanksystem und eben PHP. Je nach Kombination werden die Systeme dann als LAMP oder WAMP bezeichnet. Ein solches bereits fertig vorkonfiguriertes System ist XAMPP, das derzeit noch vorwiegend als LAMP-System läuft.

XAMPP - PHP für zu Hause
XAMPP ist als Testumgebung auf nicht öffentlichen Servern gedacht, denn PHP-Webseiten oder -anwendungen lassen sich ohne PHP installiert zu haben, nicht im heimischen Browser testen. XAMPP selbst ist dabei unter GNU General Public License frei, es sind jedoch die jeweiligen Lizenzen der mitgelieferten Software zu beachten. Mac OS X oder einige Linux-Distributionen bringen PHP jedoch bereits von Haus aus mit. Die meisten Webhoster bieten PHP inzwischen standardmäßig an, selbst verschiedene Freehoster bieten das PHP-Feature. Für den Anfang oder zu Testzwecken eignen sich letztere, da es auch Freehoster komplett ohne Werbeeinblendungen gibt. Das Endprodukt sollte allerdings bei einem professionellen Webhoster landen - ein Luxus, den sich inzwischen jeder leisten kann.